18-Jährige am Strand

Ich bin ein Mann in den 30ern, in einer Villa lebt außerhalb eines schwedischen Stadt. Zu der Nähe des Hauses ist ein kleiner Strand, der natürlich auch bei warmem Wetter besucht wird. Es beinhaltet die Geschichte fand ein Wochenende Ende Juli.

Seine Frau war zu Besuch ihrer Eltern, Rentner leben in Südspanien meiste Zeit des Jahres. Ich persönlich hatte weder die Zeit noch die Neigung, mit ihr zu gehen, so ging sie allein. Es war wirklich schön, allein zu sein einmal. Ich traf die wenigen Freunde, die nicht im Urlaub waren, saßen und gegrillt und tranken Bier in den Abendstunden und påtade wenig in den Garten. An diesem Samstag hatte ich für mich einen echten Ruck in den Garten nehmen, damit ich fast den ganzen Garten zu reinigen und schneiden auch die Hecke. Es war ein wirklich heißer Tag, aber da es ein wenig aufgefächert, so war es nicht so schlimm. Doch nach Halten bei nur rund die Hälfte des Nachmittags nahm den Wunsch zu arbeiten, und ich beschloss zu gehen und setzte mich auf den Strand, schwimmen und sonnenbaden ein wenig, bevor die Sonne verschwand. Gesagt, getan, zog ich mich badbrallorna, nahm ein Handtuch und rutschte Pantoffeln. Es ist so wunderbar an einem heißen Sommertag schwimmen, wenn Sie wirklich verschwitzt sind, so war ich in einem Augenblick.

Als ich aus dem Wasser kam, nahm ich das Handtuch ich badtofflorna gestellt und sah sich um. Nichts wirklich aufregend, dass Sie Ihre Augen auf Ruhe, dachte ich, die meisten Familien, einige Rentner mit Enkelkindern, einige Junggesellen von ausländischen Aussehen und wie ein junges Mädchen, die allein in den Rücken auf einem Handtuch war. Gerade als ich dort stand, stand sie auf, alle rot im Gesicht von der Sonne und ging hinunter, um zu baden. Sie war eine Brünette mit ihrem Haar, ca. 165 cm langen, flachen Bauch und schöne runde teen tits, die irgendwo an der Grenze zwischen B & C war, ein bisschen kurvig, aber nicht fett. Ihr Gesicht, wenn es rot von der Sonne war, war unglaublich süß und sie hatte große braune Augen. Sie sah mich nicht, wie ich im Wasser stand, ging aber ins Wasser und schwamm hinaus. Ich dachte, sie und ich werde wahrscheinlich hat mich in der Nähe, so kann ich etwas in ihrem Blick und träumen ... dream, dass Sie mit ihr hantieren musste.

Sie kam bald aus dem Wasser, legte sich auf sein Handtuch auf den Bauch und spreizte ihre Beinchen. Ich lag schräg unter ihr, so sah ich gerade nach oben in den Steckplatz. Verdammt, es wäre gut, ein wenig süß Teenager-Mädchen schieben, dachte ich, während ich die vertraute Stich fühlen, sind in Hahn, die seit seiner Frau ging fast eine Woche her verwendet wurde begonnen. Nun, es war eigentlich nur eine kleine unschuldige Flush. Nach einer Weile nahm die Müdigkeit der Hand, und ich schlief in der Sonne. Ich weiß nicht, wie lange ich geschlafen, aber ich wachte ohnehin mit einem Ruck, wenn jemand schrie: "Nee! Verdammt! Fucking shit ". Ich schaute urvaket up. Die Sonne war verschwunden, und mit fast allen Badegästen. Es war übrigens das junge Mädchen, als sie in ihrem Bikini stand fluchte. Sie schwor wieder und wieder, so fragte ich sie, was geschehen war. Sie erzählte mir, dass jemand hatte ihr Handy und Geldbeutel genommen, während sie schlief. Da ich nichts von Wert zu nehmen hatte, war ich natürlich nichts verloren. Ich stimmte zu, dass es unfair war, dass wir Diebe auf den Kiefer, etc. drehen, während sie gedämpft auf. Sie war so süß, dass ich konnte nicht umhin, zu lächeln. Sie hielt an und fragte, warum ich lächelte und sagte, dass das Team genug, es ist ärgerlich, um loszuwerden, ihre Sachen wie das war, aber sie zumindest nicht verletzt worden und dass das Wetter war so wunderbar. Sie sah aus meinem Kommentar erschrocken, aber nach ein paar Sekunden fing sie an zu kichern und sagte, dass ich Recht hatte. Das Handy war zumindest "aus dem letzten Jahrhundert" (was wohl gemeint letztjährigen Modell ...) und dass sie nur noch 60 $ in der Brieftasche.

Sie zog sich an und wir gingen an den Strand zusammen. Ich lebe nur 3-4 Minuten vom Strand entfernt, und wenn wir zu mir nach Hause kam, so sagte ich: "Na gut, ich zu Hause war." Obwohl ich nur so gehen Ich nahm meine linke und schließlich hatten wir dort standen und sprachen über nichts für fast eine Stunde. Sie fragte über alles, und wenn es klar geworden, sowohl, dass es Zeit sich zu trennen, so dass sie mich fragte, was ich am Abend tun. Ich antwortete, dass meine Frau aus der Stadt war (so sagte ich, dass ...) und dass ich wahrscheinlich nur wenig essen und nehmen Sie ein oder zwei Glas Wein auf der Terrasse. Sie sagte, ihre Eltern waren weg auf einer Golfreise und dass sie war allein zu Hause und gelangweilt. "Kann ich nicht kommen und sehen Sie heute Abend?", Fragte sie. "So können Sie kaufen mir ein Glas Wein als gut." Sie legte den Kopf schief, natürlich, voll und ganz bewusst, dass sie nicht trinken Wein für Mama & Papa, und lächelte pillemariskt. Ich begann sofort zu denken hässliche Gedanken reagierte so abgelenkt ich konnte, bevor ich eine Position, ja, sie konnte gut über gekommen sind und mir Gesellschaft leisten, aber dass es unwahrscheinlich war, dass ich kaufen würde ihr etwas Wein, weil sie kaum alt genug. "Ich bin 18", sagte sie. "Keine Notwendigkeit, über mein Alter liegen. Aber Ich mag den Wein! ". "OK, kleine 18-Jährige," sagte ich, "kommen bei 7-Dickicht, wo ich euch zumindest einen Drink versprechen." Ich drehte mich um und ging hinein. Verdammt, Gunnar, was machst du? Ist es wirklich eine gute Idee, eine 18-jährige, die den Wein von Ihnen erhalten rechnet einladen? Wahrscheinlich nicht.

Ich sprang unter die Dusche und sein Schwanz war bereits als Spieß. Es war sicherlich nicht immer die schlechten Gedanken aus dem Kopf. Ich zumindest für mich aufgeräumt, setzen auf ein Paar Leinenhose und ein Leinenhemd und gezwickt Haar.

Auf der Hub 7 Uhr klingelte. Es war der 18-Jährige, der übrigens stellte sich als Jennifer. "Ich habe nie gesagt mein Name", sagte sie. Ich antwortete, dass ich Gunnar benannt. Es war verdammt alles, was ich bekommen konnte. Das Mädchen, oder an dieser Stelle die Frau, die vor mir stand, war just wow! Sie hatte ein weißes Kleid mit Blumenmuster auf, aller Wahrscheinlichkeit nach, ein Push-up-BH, der ihre Brüste akzentuiert. Sein Haar war angezogen und veröffentlicht, und sie hatten vielleicht ein wenig zu viel Make-up auf, vermutlich, um mehr Erwachsene scheinen. Sie war unglaublich schön, süß, feminin, sexy, unschuldig, und alles, was man sich auf einmal vorstellen kann.

Sie sprang aus ihren Sandalen und ging um das Haus herum. "Ich mag, um zu sehen, wie andere leben", sagte sie. "Du hast es schön!" Ich folgte ihr um. "Jetzt habe ich die oben sehen wollen", sagte sie und rannte die Treppe hinauf. "Wow", rief sie, "was für ein großes Bett haben! Najs ". Sie rannte die Treppe hinunter und erzählte ihr alles war ein wenig durstig. "Was willst du?", Fragte ich. "Weißwein", antwortete sie. "White Wein ist gut. Und Apfelwein. Red mag ich nicht. "" Du weißt, ich sollte nicht kaufen Sie keinen Alkohol ", sagte ich. "Ich glaube nicht, dass deine Eltern es möchten." "Ja", sagte sie, "ich kann ein paar Gläser Wein für sie zu trinken. Normalerweise mache ich zu Hause. "" Bitte ", sagte sie. "OK, dann, aber nur ein wenig", sagte ich. Sie nahm ein paar Sprünge beide Füße und rief: "jippie".

Wir saßen auf der Terrasse und sprachen mit unserem Glas Wein. Dort saßen ein paar Stunden, in denen wir über Familie, Freunde, Reisen, Schule, und - natürlich - lost Handys. Ich erhielt auch eine gründliche Vorbereitung der Handys, die auf dem Markt vorhanden waren, was sie wollten, das war eisig aso ... Ich hatte eine Kiste Wein stand auf dem Tisch und ich drehte mich und dann auf mich. Jennifer saß mit ihr Glas und trank nicht viel. Trotzdem war es aufgefallen ihr, dass sie immer ein wenig betroffen. Dann wandte sie sich an, wenn ich in der Küche, ging ins Badezimmer und dergleichen. Hmm.

Es war schon ein wenig kühl draußen, und wir zogen in das Sofa im Wohnzimmer. Ich habe auf einige sanfte Musik, die sie mochte. Sie saß schräg gegenüber mir und lehnte sich zurück, zog ein Bein auf der Couch, während der andere den Boden berührten. Dies hatte zur Folge, dass ihr Rock nach oben gefahren und ich konnte ein paar rote Höschen lugt sehen. Vaför hat rote Höschen unter einem weißen Rock, dachte ich zu mir selbst? Jennifer sah, dass ich unter ihrem Rock sah sie an und lächelte. Ich fühlte mich gefangen, errötete ein wenig und fing an, über etwas anderes. Nach einer Weile haben wir über das Thema Sex, als sie sagte, sie sagte, sie wollte keinen Freund, weil alles, was sie wollen, ist, um aus ihr Höschen. Sie sagte, dass sie sich die Zeit vor dem Sex bevorzugt, wenn die Jungs tun alles für und Herren. Sie sagte, sie wollte sie auf den Rost zu halten, weil es so Spaß macht. Ich sagte, dass es heißt ein "Teaser" und es macht Männer verrückt. Dann fing sie an mich zu fragen alle möglichen Fragen über meine sexuellen Erfahrungen, und ich antwortete ehrlich, weil wir eine Art von gegenseitigem Respekt hatte. Es war klar, dass es ihr betroffen, vor allem meine Behauptung, dass ich den Frauen Orgasmen geliebt. Sie war jetzt fast so rote Wangen, als wenn ich sah, wie sie sich am Strand in der Sonne. "Es ist so wunderbar, einen Orgasmus zu haben", sagte sie. "Normalerweise gebe ich mich Orgasmen, bevor ich schlafen." "Wie?", Fragte ich. "Mit den Fingern, natürlich", sagte sie. "Ich streichle mir drei Finger und dann habe ich fast sofort." "Hat jemand Sie zum Orgasmus geleckt", fragte ich. Sie beobachtete mich. "Nein", sagte sie. "Aber ich habe darüber nachgedacht, ein Mann leckt mich und mit mir spielen." Jetzt war ich so geil, dass es ging wie die Hölle auch immer, ich würde nur ficken Mädchen. Ich trat näher zu ihr, und ich merkte, wie ihr Atem erhöht. Ich streichelte entfernt einen Lockenstab über ihrem rechten Auge, lassen Sie Ihre Finger laufen über ihr Körper. Sie schüttelte, als ob Sie frieren. Dann schaute ich auf ihr Höschen und schließlich streiche ihr venus Berg mit zwei Fingern. Sie machte mehrere kurze Atemzüge aber keinen Schein, um meine Hand zu entfernen. Ich streichelte ihre Muschi außerhalb des ihr Höschen und beugte sich vor, um sie zu küssen, erst langsam und sanft, dann hungriger. Sie traf meine Küsse mit seinen Lippen und Zunge. Sie roch junge Frau, girly Parfüm und Shampoo. Ich hielt seine Hand und legte sie um ihre Brust. Gott!

Sie kroch in meinen Schoß und setzte sich rittlings mich. Hahn zog die losen Leinenhose und sie fühlte Härte gegen ihn. Anfangs ist sie schien überrascht von nur begann sie ihre Hüften bewegen und Reiben gegen sie. Ich knöpfte ihr Kleid bar und zog sie nach unten, während wir uns küssten. Ich öffnete den BH mit einer Hand und wieder schaute sie mich mit erstaunten Augen. Ich zog sie zu mir und setzte sie zu küssen. Langsam zog ich mich den BH und sie half bekommen sie ab. Jesus! Hier hatte ich zwei frechen, plump teen tits vor mir, die völlig unabhängig von der Schwerkraft war. Sie schaute mich mit seinen großen braunen Augen, nahm meine Hände und legte sie auf ihre Brüste. Ich drückte ein wenig und stöhnte sie. Ich drückte mehr und mehr, nahm eine Brustwarze in den Mund und begann zu saugen, bis sie weich sind, aber nach einer Weile ein wenig härter. "On Gunnar!" Sie stöhnte. "Suck my tits! Es ist so schön! "Sie fing an, ihre Hüften zu bewegen, so dass ihre Muschi fühlte Reibung von meinem Schwanz.

Nach einer Weile im Himmel mit zwei Titten in Ihrem Gesicht, legte ich sie auf die Couch, küsste ihren Bauch und arbeitete mich nach unten. Das Kleid wurde abgezogen und die roten Höschen ausgesetzt war. Sie waren sehr nassen Schritt. Ich zog mein T-Shirt. Dann küsste ich ihren Bauch und fing an, langsam nach unten ziehen ihr Höschen. "Haben Sie Kondome?", Fragte sie. "Oh ja", sagte ich. "Mit ihnen werden wir nicht für eine Weile brauchen. Jetzt werde ich lecken Sie zum Orgasmus! "" Oh Gott ", sagte sie und schloss die Augen.

Ich küsste und leckte ihre Innenseiten der Oberschenkel und Unterbauch, bevor ich schließlich nahm mich auf ihre Muschi. Sie war unten, wenn nicht rasiert getrimmt. Sie schmeckte süß, frisch und ein wenig Salz. Sie stöhnte laut und genossen in vollen Zügen. Ich leckte sie für 5-10 Minuten, dann merkte ich, dass sie über zu kommen war. Sie packte meinen Kopf mit beiden Händen und führte mich. Nach ein paar Sekunden kam. Sie war ganz rot am Hals und verschwitzten Gesicht. Sie rollte auf die Seite und stöhnte und atmete schwer. Als sie sich wieder zu sich kam, sah sie mich und sagte: "Das war der größte Orgasmus, den ich je hatte! Viel stärker, als wenn ich es selbst tun. "" Du siehst so schön aus ", sagte ich. "Ich sagte dir Ich mag den Mädchen Orgasmen".

Sie lag und schnaufte ein paar Minuten, dann sagte sie: "Jetzt werde ich es gut für dich". Sie ließ sich auf die Knie, zog meine Hose und dann die schmerzenden Schwanz aufgeschreckt. Sie sah ihn mit großen Augen an und nahm es in ihre kleine Hand. Sie streichelte sanft über den Eicheln mit der anderen Hand, da sie langsam streichelte sie mit beiden Händen begann. Ich war inzwischen so geil, dass ich kaum die Augen offen halten. Sie lächelte, sah mich an, beugte sich vor und leckte ein wenig nach oben, sah mich wieder an und leckte wieder und wieder. Kurz nachdem sie in die letzte der Mund, zuerst sanft und ungewohnt, aber nach einer Weile so unglaublich gut, dass ich aufbringen jede Konzentration nicht noch sprühen bekam. Sie nahm es tief und saugte und saugte. Es ging nicht weiter. Ich schrie, dass ich will. Sie hörte nicht auf Saugen und nach ein paar Sekunden so schoss ich mein Sperma in den Mund. Sie einfach weiter zu saugen, aber wenn es das Team ist, hatte sie einen Mund voller Sperma, wie Spermien liefen ihr über die Wangen. Es war so unglaublich spannend zu sehen, dieses kleine 18-jährige mit den Lippen auf meinen Schwanz und cum lief ihr Kinn. Absolut unglaublich, und in diesem ögonbli habe ich darauf auch verdammt, wenn ich erwachsen war, heiratete, etc. Alles, was existierte, war mir und Jennifer.

Sie wischte das Sperma mit ihrem Kleid und fragte, ob ich es genossen hatte. Ich war nicht so intensiv in den Jahren. Jetzt nahm ich Jennifer bei der Hand und führte bis zum Schlafzimmer. Sie folgte bereitwillig. Nach ein paar Momente der Ruhe und so begann ich streichelte ihr wieder, und sie war gerade klatschnass auf einmal und fing an zu stöhnen. Jetzt wollte ich zu ihr durchdringen. Verdammt, wäre ich endlich in sie eindringen nass, enge Teen Pussy. Ich leckte und saugte an ihren festen Brüsten, sie gespreizten Beinen zu meinem Platz vorzubereiten, um meinen Schwanz in sie kennen. Ich konnte nicht warten und nahm seinen Schwanz in ihre feuchte, junge Muschi. Ich drückte sie gegen das Loch, und sie erstarrte. Ich blieb ein bisschen und dann schieben seinen Schwanz langsam. Sie war dicht mit, weil sie so nass, dass eingedrungen seinen Schwanz in ohne größere Probleme war. Sie weinte ein wenig, wenn meine großen, harten Schwanz drang und versuchte, mich, mich herausziehen. Ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt keine derartige Absicht, sondern verriegelt die Hände hinter dem Nacken. Ich begann langsam zu ficken Mädchen. Sie versuchte sich zu wehren mit ich sie entlassen. Ihre Muschi schlossen sich um und umarmte seinen Schwanz wie ihre heißen Mund zuvor getan hatte. Es war so göttlich schön, dass ich nicht in der Lage zu stoppen, selbst wenn jemand schrie Vergewaltigung. Jetzt würde ich nur ficken diese geile kleine 18-jährige talentierte und meinen großen Schwanz in ihre in langen Strichen gepflügt. Sie stöhnte und wimmerte und hatte inzwischen aufgehört zu wehren. Ich ließ ihre Hände, als sie auf meinen Rücken gelegt und versucht, mich noch weiter in vertiefen. Ich konnte es kaum zurückhalten kit viel mehr, wo ich war, und fickte sie ohne Kondom. Plötzlich und ohne Vorwarnung, gebeugt sie ihren Körper und kam in einem erlösenden Orgasmus als sie schrie. Bald nach fühlte ich das Sperma zu kommen, also zog ich meinen Schwanz und steckte das Kit auf dem Bauch und Brust. Es fühlte sich wie ich nie aufhören würde, Spritzen und schließlich hatte sie eine Reihe von Sperma auf dem Körper. Was für eine unglaubliche Fick!

Nach dem Sex, wollte sie umarmen, und wir lagen da und hielten einander für lange.

Ich habe Jennifer Rest des Sommers ficken, auch, und sie war eine sanftmütige Mädchen. Einmal waren wir fast påkomna meiner Frau, aber das ist eine andere Geschichte. Jetzt hat sie aus dem Bereich bewegt und gewann einen Freund, aber manchmal ruft sie ...

/ Gunnar

8 Antworten zu "18-Jährige am Strand"

  1. linda:

    es gibt noch mehr?

  2. Gunnar:

    Ein weiterer Selbsteinschätzung der Geschichte einer armen, aber glücklichen Kerl über ein Mädchen, das ich an der U erfüllt ist ab sofort verfügbar ...

    Gunnar

  3. andere:

    Awesome! Cheating nur ... aber gut!

  4. 'Aight ..:

    widerlich

  5. Wishful Thinker:

    Oh fuck, wie geil ich bin. Wünschte, ich war Jennifer!

  6. Martin:

    riktit gut!

  7. Aargh:

    Fy Verdammt geil, diese loswerden Brandsätze Worten

  8. anonymous:

    Knick : (

Kommentar 18-Jährige am Strand