Der freie

Ging an Roger, eine alte Klassenkameradin, die in Göteborg bewegt zu sehen. Wir waren noch nicht 18 Jahre lang gesehen und hatten viel zu erzählen. Nahm den Zug nach unten am Donnerstag Nachmittag, ein wenig Essen eingekauft und fuhr mit dem Bus aus nach Göteborg, wo er in einem zweiten gelebt. Die Wohnung war sehr schön, mit Bögen anstelle von Türen und dekoriert in sanften Farben. An den Wänden des Schlafzimmers gesetzt Kerzen aus Schmiedeeisen und alle gingen in Schmiedeeisen und Kiefer. Ein schönes großes Sofa in hellbraunem Leder, toll zu sitzen in. Ich zwickte das Essen, das ich gehandelt, und er deckte den Tisch mit Kerzen und Wein. Schöne Musik erklang aus den Lautsprechern in einem angenehmen Geräuschpegel. Hard Rock Ballads, genau wie wir, als wir waren in der Schule mit neuen gemischt zugehört. War ein wenig nostalgisch an Zeiten, in denen einer der "unsere" Lieder gespielt wurden. Wir waren ein paar in der Schule, vor wie langer Zeit es fühlte. Obwohl wir ein Paar waren wir noch nie miteinander geschlafen. Es endete, als wir High School begann er nach Göteborg zog, blieb ich in Kalmar. Aber wir hatten snackats am Telefon mehrmals im Laufe der Jahre. Wir beide hatten ein paar Beziehungen hinter uns und war jetzt Single. Wir hatten geplant, ins Kino gehen, werfen Sie einen Pub rund und einfach nur rumhängen und sprechen Sie mit alten Erinnerungen. Er lobte meine Küche, rief ich seinen Wein-Auswahl und Geschmack, wenn es um Innenausbau kam. Er errötete und sagte, es sei eigentlich er selbst, der alles entschied. Nicht schlecht für einen Mann, sagte ich mit einem Lächeln. Die Diskussion ging weiter, sprachen wir alte Erinnerungen und tranken Wein. Hatten eine tolle Zeit. Roger fragte mich, ob ich mochte noch Whisky. Yep, sagte ich. Wie gut, haben eine Flasche Black Velvet in den Kühlschrank, Limette und Eis. Das ist, wie Sie es wollten, nicht wahr? Ich war ein wenig schockiert, dass er eine solche Angabe nicht vergessen, sondern einfach ja gesagt. Er holte uns ein entsprechendes Glas, wirklich gefüllt. Ich begann, den Wein zu fühlen und dachte, ich muss vorsichtig sein mit Whisky, und einfach einen Schluck. Wir unterhielten uns bis spät in die frühen Morgenstunden, trinken Whiskey und hatten eine tolle Zeit. Als er merkte, dass ich zu gähnen begann, sagte er, dass ich willkommen, in seinem Bett schlafen, damit er die Couch nahm war. Ich protestierte lautstark, wurde aber bald zum Schweigen gebracht. Wenn Sie ein Gast sollte nicht auf der Couch schlafen, sagte er. Ich schlug vor, dass wir zwei in einem Bett schlafen, es war ein Doppelbett, sowieso. Kann auf beiden Seiten. Klar, sagte er, dass es die natürlichste Sache der Welt war. Wir gingen zu Bett, auf beiden Seiten, und sprach weiter. Irgendwann schliefen wir ein, müde und recht lulliga. Am Morgen wachte er auf erste und ich wachte auf, als er starrte mich an zu legen. Wirklich streichelte mich mit seinen Augen. Ich spürte die Wärme auf und fing an etwas geiles. Ich lächelte ihn an, kroch näher und umarmte ihn. Er küsste mich so wunderbar wie eh und je. Bald werden die Kleidung, die wir in ausgeschlafen sind, und wir wie wild gefickt, konnte nicht genug von einander. Wir haben versucht, alle möglichen Einstellungen und es war das schönste, was ich je in einer langen Zeit erlebt. Wir beendeten mit einem schönen 69: a, saugte und leckte, bis es uns beiden passiert ist. Dann duschte wir immer bereit für einen Spaziergang in der Stadt waren. Wir eingekauft, beobachtete Straßenkünstler und aßen in einem indonesischen Restaurant. Welches Essen! Ausgecheckt, was Filme ging, entschied mit einem Cliffhanger und nahmen den Bus zurück, um ihn wieder. Tweaked nach gestern und nahm ein Schaumbad zusammen. Wieder in der Badewanne gefickt, nahm er mich von hinten die langen, harten Hits wie das Wasser spritzte heraus über den ganzen Boden. Anschließend wurden wir auf die Zerstörung, Wasser lachen überall! Wir halfen zum Trocknen auf und wischte sich gegenseitig. Dann war es Zeit für das Kino. Fuhr mit dem Bus hinunter, kaufte Popcorn und Cola, saß ziemlich weit hinten im Salon. Während Werbespots wir sprachen darüber, wie das Wochenende würden wie verrückt werden zu kichern. Der Film war ziemlich gut, sprang ein paar Mal und hielt seine Hand. Danach nahmen wir einen Blick auf das Nachtleben in der Stadt und ging einfach über die Hand in Hand, völlig ungeplant. Wir entschieden uns für einen Spaziergang nach Hause nehmen, es war ein warmer Sommerabend und Sternenhimmel. Wir sprachen über unsere Träume auf dem Weg, wie wir beide irgendwann in der Zukunft zu reisen und sie sexuell. Mein Traum ist es Liebe, jemanden an einem öffentlichen Ort zu machen, ein wenig weg, aber immer noch auf Risiko der Entdeckung versteckt, sagte er. Klingt spannend, sagte ich. Als wir die Burg Wald näherte, sagte er: Bekomme ich meinen Traum zu erleben? Ich errötete leicht, aber wäre es nicht spannend. Hatte es noch nie an einem öffentlichen Ort vorher getan. Ja, warum nicht, sagte ich. Fun, etwas Neues auszuprobieren. Wir schauten uns um, nicht viele Leute hier draußen, und viele große Sträucher. Wir haben uns für ein Dickicht, wo es war niemand Bank, und rutschte hinter sich. Er küsste mich, wirklich spannend und herausfordernd und ich fühlte mich Geilheit steigt. Wir hörten Stimmen in einem Abstand von, und es erhöht die Spannung und meine Geilheit enorm. Ich fühlte mich zittern und wurde feuchter. Er küsste mich härter und anspruchsvoller, rieb meine Brüste auf der Außenseite Hemd, murmelte, als er, wie steif meine Brustwarzen waren zu spüren. Ich fühlte seinen Boden gegen mein Bein und konnte nicht umhin, reiben Sie es über ihre Jeans. Er stöhnte, brachte seine Hand in das T-Shirt und BH, streichelte und kniff meine empfindlichen Brustwarzen. Jetzt war ich richtig geil, wirklich geschwächt die Beine. Stimmen kamen näher und verschwand, wir kicherten, als sie aufstanden und in der Nähe stand ganz still. Die Spannung stieg für jedes Mal, und unsere Geilheit. Er zog mein Hemd aus und öffnete meinen BH, lecken und saugen an meinen Nippeln, drückte meine Brüste. Er küsste meinen Bauch hinunter, öffnete meine Jeans, gefolgt von der Zunge über meine kleinen Busch, zog ihre Jeans ein wenig und streckte die Zunge so weit wie er konnte. Ich stöhnte vor Vergnügen und Aufregung, es war wunderbar. Bald hörten wir Stimmen aus der Nähe, hielt an und stand einfach nur da und warten darauf entdeckt zu werden. Die Spannung stieg unsere Geilheit noch mehr, sobald sie verschwunden sind, wir uns niedergeschlagen und zogen unsere Kleider. Wir lagen da und küsste und streichelte eine Weile, versetzen uns in die 69 st und leckte er mich zu einem wundervollen Orgasmus. Ich hatte große Schwierigkeiten in der Welt zu schreien, um mich von rechts heraus zu halten. Kurz darauf kam er in meinen Mund mit einem lauten Stöhnen. Ich fuhr fort, saugen ihn tief und hart und bald war er wieder bereit. Ich stand auf allen Vieren und er schob es in mir in einem einzigen, tiefen Schock. Gott, wie schön, viel schöner als die im Inneren in einem Bett oder Sofa. Die Spannung wuchs wirklich Freude. Er fickte mich wie ein Besessener, streichelte er meinen Kitzler, während und ich kam wieder und wieder. So wie hart jeder Zeit, von schreit gerade zu halten. Stimmen annähern und wieder hörten wir waren ganz still und stumm. Diejenigen, die aufgehört etwas außerhalb des Dickicht sprach, schlichen wir in und sprachen über etwas, wusste nicht, was. Wir wollten, dass sie weggehen und so konnten wir weiter, aber nein. Sah durch die Zweige saßen sie nur wenige Meter von uns, denken anscheinend in einem bleiben, während sie brachte das Bier aus einem Beutel. Roger begann stoßen sanft wieder, und ich war noch geiler als die Angst vor Entdeckung, so kam ich zurück. Es war schwer für mich zu halten, um einen ruhigen, aber ich bin ziemlich laut in der Regel. Die gelegentlichen Wimmern kam jedoch, meine Lippen, ich genoss das Gefühl von ihm stoßen mich, während ich sie reden ein paar Meter von uns gehört. Er war offenbar genauso begeistert wie ich, weil er schneller und härter lief. Und je mehr ich genossen. musste das Hemd in den Mund zu stoppen, wenn es mir gebracht wurde, wusch der Orgasmus über mich, als Sturm und Wellen nie schien zu verblassen. Wir legten uns auf dem Teppich von Blättern und er nahm mich wieder im Landscape-Modus. Nun, ich aß besser, flüsterte er und streichelte meine Brüste und die Brustwarzen gekniffen. Er hatte bemerkt, dass ich es mochte offensichtlich. Seine Hand ging und er fing an meinem harten Kitzler zu reiben. Ich fühlte, dass ich im Begriff, wieder zu kommen, setzen einen echten Halt des Hemdes, um mich zum Schweigen zu bringen war. Offenbar bemerkte er, bevor er hämmerte härter und schneller gestartet und streichelte meinen Kitzler noch intensiver, als er und blies meinen Hals knabberte. Dieses Mal hatte ich große Probleme mit der Lautstärke, konnte nicht ganz halten, ein wenig zurück Schrei. Bemerkt, wie das Reden von den "Besuchern" stille, wusste, wie steif ich war, aber geil, wieder. Roger blieb stehen und hörte aufmerksam zu. Wir lagen noch eine ganze Weile, hörte zu und fragte sich, ob sie, woher es kam zu hören. Offenbar ignorieren sie darin, für das Reden wieder gestartet und jetzt habe ich gehört, dass sie diskutiert, was es war, hörten sie und woher sie kam. Einer von ihnen sagte: Wer weiß, vielleicht ist es ein Paar in den Busch hinter sich und ficken? In Beantwortung er einen asgarv von den anderen empfangen, wurde mir und Roger ganskas so skraja und begann zu kichern. Sie sollten nur wissen, dass dies der Fall ist, sagte er. Er begann wieder sanft stampfenden und ich lief in. Er küsste und knabberte an meinem Hals und rieb meinen Kitzler. Oh, wie schön es war. Wir gefickt schneller und härter, ich fühlte mich bei ihm etwa zur gleichen Zeit wie mich war. Ich stieß härter, für alles, was ich wert war und kam wieder, schreit gerade in die T-Shirt. Sekunden nach dem er kam, stöhnte laut gegen meinen Hals, fühlte er spritzt mir voll, Strahl nach Strahl, tief in meine Pussy. Jetzt hörte sie wieder, fragen sich gegenseitig, wenn sie davon gehört und woher sie kam. Kichernd standen wir auf und nahm die Kleider und versuchte zu schleichen, das war nicht so einfach. Die Büsche waren sehr dick und voll mit trockenen Ästen. Wir kicherten wie verrückt, wenn wir uns durcheinander aus den Zweigen und kam an der Seite der Bande, die saßen da war. Sie starrten mit großen Augen auf uns mit aufgerissenen Mäulern. Sie dachten wohl nicht ihre Augen. Wir lachten und gingen weg, Hand in Hand in der Echo ihrer asgarv. Der Rest des Wochenendes wurde mit gutem Essen und viel Sex gefüllt.

In der freien Meinung